Philosophie

... und die alten Griechen, hatten das
nicht nur mit der Philosophie „drauf“

Bei den alten Griechen - später auch bei den Römern und den Arabischen Gelehrten so wie so - gab es eine Vorraussetzung um überhaupt als Meister anerkannt zu werden.

 

Sie mussten in unterschiedlichsten Disziplinen versiert sein. Nur so wurden sie als Gelehrter angesehen. Das Studium der schönen Künste war keineswegs im Widerspruch zu den Naturwissenschaften gedacht. Sie haben sich dabei auf wunderbare ART und WEISE ergänzt und bereichert.

 

Erst viel, viel später – in der Industrialisierung – fing die Fokussierung in bestimmte Zweige der Wissenschaft an. Heute gibt es hoch spezialisierte Bereiche, die auch sehr wichtig sind. Dabei geht vielleicht ein wenig die Kunst auf das Ganze – die Übersicht verloren.

 

Wer behauptet jetzt das Ganze hier?

Das bin ich. Cemile Camci.

Studium als Kommunikationsdesignerin, Selbstständig in diesem Bereich seid 2003, Transculturel ART Designerin, Art Coaching, Vergolderin, Mutter, Frau, Mensch, Lebenskünstlerin, Philosophien...

 

Hinter Jedem Enden steckt ein Neuer Anfang!